Ab in die Natur: Der Bergmähwiesenpfad

Ab in die Natur:  Der Bergmähwiesenpfad bietet einige Entdeckungen

Stanzkarte Bergmähwiesenpfad

Flyer und Stanzkarte Bergmähwiesenpfad

Zur Eröffnung des Bergmähwiesnpfades am 18. Juni 2017 war das höchst gelegenste Dorf in Hessen der Mittelpunkt. Mit seinen Bergmähwiesen, die einen Teil der wertvollsten Naturräume in Hessen, ja sogar in ganz Europa darstellen, lockte es viele Besucher an und begeisterte mit der Farbenvielfalt der Blumen und einer herrlichen Aussicht in das weite Umland bis in das Rhein-Main-Gebiet

Mit dem neu angelegten 9 km langen Wanderweg profitiert die Großgemeinde Grebenhain rund um die beiden Bergdörfer Hartmannshain und Herchenhain. So zeigt sich der Bergmähwiesenpfad mit acht schön gestalteten Informations-Stelen und klärt auf über die Vielfalt der Bergmähwiesen mit ihrer Flora und Fauna.

Stanzkarte zum Bergmähwiesenpfad

Und mit Smartphone gelangt der interessierte Besucher bereits über die an den Stelen angebrachten QR-Codes direkt zu der detaillierten Webseite von www.bergmaehwiesen.de und kann sich weiterführend informieren. Wer möchte, besorgt sich bei uns in der Vogelschmiede eine Stanzkarte des Bergmähwiesenpfades, denn bei vollständiger Wanderung des Pfades spendet die Initiative “Nähe ist gut” 14 Euro an die  Bewirtschafter der Bergmähwiesen.